BIOGRAFIE

Olaf Bossi wurde 1971 als Kind italienischer Eltern in Stuttgart geboren.

 

1982 entdeckte er die Neue Deutsche Welle und lebte ab da direkt am Kassettenrecorder, um Lieder mitzuschneiden und Hitparaden auswendig zu lernen.

In der Waldorfschule gründete er seine erste Band und verkündete der schockierten Lehrerschaft er wolle später Popstar werden.

 

Neben seiner großen Liebe, der Musik, studierte er nach dem Abitur einige Semester Modedesign, beendete das Studium allerdings ohne Abschluss vorzeitig, als sein erster Song in die deutsche Single-Hitparade einstieg.

 

Daraufhin setzte er alles auf die Karte ”Musik“ und schrieb hinter den Kulissen für viele verschiedene Künstler Lieder und Texte.

 

Ab Mitte der Zweitausender besuchte er die Comedy Academy und trat in Folge mehrere Jahre als Stand-Up-Comedian auf (u.a. im Quatsch Comedy Club, WDR Fun(k)haus und Nightwash)

 

Mit der Erkenntnis, daß Comedy nicht genau das war, was er machen wollte, verabschiedete er sich 2010 vorerst von der Bühne, um sich wieder hinter den Kulissen als Songwriter zu betätigen und für sich selbst einen neuen Weg zu finden.

 

Einen Weg, der ihn zurück zur alten Liebe führte: Lieder mit deutschen Texten, diesmal für ihn selbst: mal lustig, mal ernst und oft satirisch bitterschwarz.

Jetzt ist er zurück auf der Bühne. Olaf Bossi, ganz persönlich, ganz er selbst mit seinem neuen Programm: „Glücklich wie ein Klaus!“